Arbeitskreis Technischer Vertrieb und Produktmanagement

Seit 06. Juni 2013 arbeitet der Arbeitskreis Technischer Vertrieb und Produktmanagement, den Dipl. Ing Willi L. Mohr leitet. Ein Schwerpunkt soll der  Erfahrungs- und Wissensaustausch sein, speziell auf der persönlichen Ebene in „facetoface“. Auch das Einbringen von Expertenwissen aus den Reihen der Mitglieder sowie von Außerhalb soll Thema werden.

Ausgangssituation und Ziele des  VDI Arbeitskreises Technischer Vertrieb und Produktmanagement

Heutige Angebote technischer Produkte werden immer komplexer  und erfordern neben der Technik auch eine hohe Kompetenz im Vertrieb. Wettbewerbsvorteile hat heute der Anbieter, der innovative, leistungsfähige Produkte bei hoher Kundenorientierung anbietet und dessen begeisternde technische Verkäufer dem Kunden beratend Lösungen „verkaufen“. Der Vertrieb als Schnittstelle zum Kunden hat eine wichtige Schlüsselfunktion.

Vorschlag für Tätigkeitsbereiche  zum VDI Arbeitskreis Technischer Vertrieb und Produktmanagement

  • Hilfe zur Selbsthilfe, Ideen, Anregungen und Impulse zu aktuellen Themenbereichen des Vertriebs und Produktmanagement
  • Erfahrungsaustausch mit Hochschulen, Vertriebsnetzwerken, Unternehmen, Social Media
  • Wissen vermitteln durch Vorträge von Vertriebs-/, Marketingexperten und Produktmanagern
  • Aus- und weiterbilden in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing und Verkaufsfähigkeiten
  • Erfahrungsberichte/Exkursionen Vertriebsmanagement , Vertriebsprozesse  gestalten, optimieren, steuern, Produktmanagement 

Ihre Wünsche und Vorstellungen im Arbeitskreis bearbeiten!

  • Treffen in den ferienfreien Zeiten – ca. 5-6 mal im Jahr
  • Ist der erste Donnerstag ein Feiertag, dann Donnerstag der darauffolgenden Woche 
  • Treffen von 18:45 Uhr bis 20:30 Uhr, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg Keßlerplatz 12
  • Raum nach Bekanntgabe im Internet oder Einladung
  • Begrüßung, Kennenlernen von 18:45 Uhr bis ca. 19:15 Uhr
  • 19:15 Uhr bis 20:30 Uhr inhaltlicher Teil
  • 20:30 Uhr Netzwerken 

Ankündigung

Unternehmens- / Produktionspräsentation und Betriebsbesichtigung

EMUGE - Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG 20. Juni 2017 - 14:00 Uhr
Weitere Informationen

Ankündigung

Vertrieb vor Ort - Betriebsbesichtigung bei der Sasse Elektronik am 05. Oktober 2017

Mehr Informationen

Ankündigung

Digitalisierung - neue Möglichkeiten im Vertrieb mit Betriebsbesichtigung der LivingLogic AG am 09. November 2017 in Bayreuth

Mehr Informationen

Arbeitskreisleiter

Dipl.-Ing. (FH) Willi L. Mohr
MOHR FRIENDS COACHING
Blütenweg 11, 91207 Lauf
Tel:  +49 (0) 91 23 - 98 78 70
Fax: +49 (0) 92 23 - 98 78 30
Email: info@mohrfriendscoaching.de
Web: www.mohrfriendscoaching.de  

Dipl. Ing. Willi L. Mohr ist seit vielen Jahren im technischen Vertrieb von BtoB- Produkten zu Hause. Während seiner Tätigkeit als Ingenieur in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie als Vertriebsgruppenleiter und Projektleiter im Marketing eines international tätigen Großkonzerns hatte er viele Positionen inne.Als Unternehmer, Buchautor,  "NLP, Lehrtrainer, DVNLP" und systemischer Berater/Coach mit einem Lehrauftrag an der Hochschule in Ansbach ist er seit mehr als einem Jahrzehnt als Businesscoach für Kompetenzen im technischen Vertrieb bei Ingenieuren gefragt. Dabei fließen auch die Prinzipien und Gedanken der japanischen Kampfkunst Aikido in seine Workshops mit ein und ermöglichen vielseitiges Lernen, auch auf Körperebene.Seit fast zwanzig Jahren betreibt Willi L. Mohr aktiv Aikido und hat den 2. DAN nach BDAL in Aikido inne.

 

 

Stellvertretender Arbeitskreisleiter

Prof. Dr. Roland Schnurpfeil
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Leiter des Studienganges Biomedizinische Technik
Residenzstr. 8, 91522 Ansbach
Tel. +49 (0) 9 81 - 48 77 - 5 18
Fax +49 (0) 9 81 - 48 77 - 4 16
Email: Roland.schnurpfeil@hs-Ansbach.de
Web: https://www.hs-ansbach.de/studium/bmt.html 

Prof. Dr. Schnurpfeil hat langjährige Berufserfahrung in leitenden Positionen in Marketing und Vertrieb in der Laborgeräte- und Medizintechnikbranche. Während seiner Industrietätigkeit hat er zahlreiche Produktentwicklungen begleitet, sein besonderes Augenmerk lag dabei auf der ergebnisorientierten Vernetzung von Therapeuten, Leistungserbringern und Kostenträgern zum Nutzen der Patienten. Sein Schwerpunkt in Lehre und Forschung liegt im internationalen Marketing und Vertrie von Medizinprodukten.Derzeit liegen keine Veranstaltungen vor!