Arbeitskreis Integrated Plant Engineering (Durchgängige Anlagenplanung)

Schwerpunkt
Das Durchgängige Engineering für Anlagen der Fertigungs- sowie Prozessindustrie ist der Schwerpunkt des Arbeitskreises Integrated Plant Engineering (Durchgängige Anlagenplanung) 

Motivation 
Um Kunden Anlagen in hoher Qualität, kurzer Zeit und zu einem wettbewerbsfähigen Preis zu liefern, ist heutzutage ein Durchgängiges Engineering bei der Errichtung von Anlagen wichtiger denn je. Deshalb muss die Durchgängigkeit über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage schon in der frühen Phase Akquisition beginnen, gefolgt von der Projektabwicklung und dem Betrieb der erstellten Anlage. Das erfordert eine ganzheitliche Betrachtung der Anlage als auch der Abläufe in den Unternehmenseinheiten. 

Zielgruppen  
Anlagenbauer/-betreiber aus der Fertigungs- sowie Prozessindustrie 

Arbeitsweise 
Konferenzen, Vorträge, Arbeitstreffen und Diskussionen 

Industrie 4.0 und Integrated Industry
Mit dem Projekt „Industrie 4.0“ hat die Bundesregierung eine Hightech-Strategie gestartet, um die klassischen Produktionstechniken zukunftsfähig neu zu ordnen. Auch die Hannover Messe 2013 setzt mit dem Leitthema „Integrated Industry" den Schwerrpunkt auf die zunehmende Vernetzung aller Bereiche der Industrie. Die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik im VDI-Bezirksverein Bayern Nordost und VDE-Bezirksverein Bayern Nord wird diese Themen aktiv vorantreiben. Neben der vertikalen und horizontalen durchgängigen Integration im Produktionslebenszyklus wird der Fokus auf der Durchgängigen Anlagenplanung und dem Anlagenlebenszyklus liegen. 

Mitarbeit in folgenden VDI/VDE-Fachausschüssen
Für die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik in der Region vertritt Sie Matthias Barbian in folgenden Fachausschüssen: 

  • GMA-FA 6.12 "Durchgängiges Engineering"
  • GMA-FA 7.20 "Cyber Physical Systems"
  • GMA-FA 7.21 "Industrie 4.0" 
  • GMA-FA 7.23 "Geschäftsmodelle mit Industrie 4.0" 

Konferenz für Durchgängige Anlagenplanung IPEC 2015: Austausch der europäischen Automations-Regionen   
150 Teilnehmer diskutierten die Zukunft der Anlagenplanung und des Industriestandorts Europas auf der 2. Integrated Plant Engineering Conference in der IHK-Akademie in Nürnberg am 25. März 2015, die von VDI Bayern Nordost/VDE Nordbayern, der IHK Nürnberg für Mittelfranken und mit weiteren Partner organisiert wurde. Die Teilnehmer stammten aus den Niederlanden, Dänemark, Frankreich, Spanien, Belgien und ganz Deutschland. Sie erhielten die Gelegenheit sich über die Projekte, Kompetenzen und Aktivitäten der niederländischen und dänischen "Industrie 4.0 Initiativen" sowie der EUROPEAN FACTORIES OF THE FUTURE RESEARCH ASSOCIATION der EU-Kommission zu informieren und sich fachlich zu vernetzen. Dabei wurde in über 20 Vorträgen der gesamte Lebenszyklus einer Industrieanlage, wie Planung und Simulation, erforderliche Schnittstellen und Standards, Inbetriebnahme und Wartung, Plant Life Cycle sowie "Engineering 2050" diskutiert. 

Konferenz für Durchgängige Anlagenplanung 2013 
Am 20. März 2013 fand die Konferenz für Durchgängige Anlagenplanung 2013 (Integrated Plant Engineering Conference 2013) mit hochkarätigen Referenten aus Wissenschaft und Industrie in der IHK Akademie in Nürnberg statt. An der Veranstaltung nahmen 140 Personen aus ganz Deutschland teil. Der VDI-Bezirksverein Bayern Nordost e.V., der VDE-Bezirksverein Nordbayern e.V. sowie die IHK Nürnberg für Mittelfranken führten die Konferenz in Kooperation mit dem Automation Valley Nordbayern und weiteren Partnern durch, um aktuelle industrielle Trends wie Industrie 4.0, die Digitale Fabrik in der Vision und Realitität und Themen zur durchgängigen Anlagenplanung in Wissenschaft und Industrie zu diskutieren. VDI, VDE, IHK kündigten für 2015 die European Integrated Plant Engineering Conference 2015 an. Wer sich mit an der Vorbereitung der europäischen Konferenz beteiligen möchte, kann sich bei Herrn Matthias Barbian (matthias.barbian@siemens.com) melden. 

Fotos Quelle: IHK Nürnberg für Mittelfranken   

IPEC 2015 Integrated Plant Engineering Conference
Die Industrie und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, der VDI Bayern Nordost e.V. und der VDE Nordbayern laden Sie zur zweiten Integrated Plant Engineering Conference IPEC 2015 am 25. März 2015 in Nürnberg ein. 

Die IPEC 2015 steht dieses mal unter dem Motto der Europäischen Kommission "Advancing Manufacturing-Advancing Europe" und wird aus Brüssel durch die EFFRA (EUROPEAN FACTORIES OF THE FUTURE RESEARCH ASSOCIATON) unterstützt. 

Die technischen Schwerpunkte sind Simulation, Schnittstellen und Standardisierung, Betrieb und Instandhaltung sowie Engineering 2050. 

Herzlich willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos ! 

Sie können sich bereits unter diesem Link www.automation-valley.de/IPEC2015
anmelden! 

Matthias Barbian
AK-Durchgängige Anlagenplanung
VDI-BV Bayern Nordost e.V.
Email: Matthias.Barbian@siemens.com

IPEC 2015
IPEC 2013

Arbeitskreisleiter

 

Dipl.-Ing. Matthias Barbian
Siemens AG
Gleiwitzer Str. 555 
90475 Nürnberg
Tel.: +49 (911) 895-2985 

matthias.barbian@siemens.com

 

 

Stellvertretender Arbeitskreisleiter

 

Frank Wolter
Siemens AG
Freyerslebenstr. 1
91058 Erlangen
Mobil: +49 (0) 1 73 - 2 91 61 93 

fw.wolter@siemens.com

 

 

Automation Valley meets „Engineering and business in the cloud“

Präsentation des AK an der Jahreshauptversammlung 2013